Wiederaufnahme des Unterrichts und Homeschooling

Liebe Kinder, liebe Eltern,

die Information, dass der Unterricht für die vierten Schuljahre nicht am Montag, den 4. Mai sondern frühestens am Donnerstag, den 7. Mai wieder aufgenommen werden soll, mussten auch die Schulen und Schulämter der Presse entnehmen. Ebenso verwundert waren wir über Äußerungen in der Presse, die den Eindruck entstehen lassen, dass ab Montag die Schulleitungen und Kollegien wieder in die Schule zurückkehren, um den Unterrichtsbeginn vorzubereiten. Die Schulen der Stadt Willich sowie die Stadtverwaltung Willich sind bestens für die Wiederaufnahme des Unterrichts vorbereitet. Wir haben die geforderten Hygienepläne geschrieben und umgesetzt, die Klassenräume entsprechend vorbereitet, mehrere Unterrichtsmodelle in Kleingruppen für unsere Vierer erstellt, Pausenzeiten, Toilettengänge und vieles mehr überlegt. Der verzögerte Unterrichtsbeginn liegt somit nicht an den Schulen, sondern an den bis heute fehlenden Rahmenbedingungen, wie die Stundenanzahl, die unterrichtet werden soll. Diese Vorgaben vom Ministerium benötigen wir dringend zur weiteren Planung und Einteilung der SchülerInnen.
Wir wissen auch nicht, wann die Schulen diese Informationen vom Ministerium erwarten dürfen. Sobald uns neue Informationen vorliegen, mit denen wir in die finale Planung für die Wiederaufnahme des Unterrichts voraussichtlich am 7. Mai gehen können, werde ich Sie über die bekannten Wege entsprechend informieren.
Da die Rückkehr der Klassen 1 bis 3 noch völlig unklar ist, haben wir in der gestrigen Lehrerkonferenz entschieden, dass wir die bisher bearbeiteten Arbeitspläne Ihrer Kinder einsammeln möchten. Wir möchten die geleistete Arbeit Ihrer Kinder entsprechend würdigen und uns einen Überblick verschaffen, welche Inhalte wir vertiefend zu einem geeigneten Zeitpunkt im Unterricht der Kinder wieder aufgreifen müssen. Dieses Angebot ist freiwillig. Hierfür werden vom Montag, 4. Mai bis Freitag, 8. Mai zu den gewöhnlichen Öffnungszeiten der Schule (7.30 Uhr bis 17.00 Uhr) in der Pausenhalle 3 große Boxen aufgestellt werden, für jede Jahrgangsstufe eine, in die Sie bitte die bearbeiteten Arbeitspläne , am besten im Umschlag und vor allem mit dem Namen des Kindes, einwerfen können. Die Klassenlehrerinnen werden nach der Sichtung dann Ihrem Kind/ Ihnen eine Rückmeldung zukommen lassen.
Die Klasse 4 bringt die bearbeiteten Arbeitspläne mit Wiederaufnahme des Unterrichts bitte mit zur Schule.
Wir wissen, dass die Situation für alle Beteiligten sehr schwierig ist und würden Ihnen gerne mehr Informationen liefern, die allerdings auch uns fehlen. Sobald wir verbindliche Vorgaben erhalten (häufig auch erst weit nach den Pressekonferenzen), werden wir diese an Sie weitergeben. Die Mitteilung, wann und in welchem Raum die Viertklässler eventuell ab Donnerstag Unterricht haben und ob alle Kinder gleichzeitig beschult werden können, werden wir Ihnen hoffentlich bald zukommen lassen können.

Viele Grüße
vom gesamten GKS-TEAM