Wechselunterricht ab dem 19. April 2021 – Informationen aus der Schulmail

Liebe Eltern,

nach der Pressekonferenz der Landesschulministerin von Nordrhein-Westfalen und der anschließenden Schulmail können wir Sie nun informieren, wie der Unterricht ab der nächsten Woche ablaufen soll. Aufgrund einer Gesamtbewertung der aktuellen Lage hat die Landesregierung entschieden, dass alle Schulen ab dem kommenden Montag, 19. April 2021, wieder zu einem Schulbetrieb im Wechselunterricht zurückkehren können. Damit leben die Regeln für den Schulbetrieb aus der unmittelbaren Zeit vor den Osterferien wieder auf.

  • Wechselunterricht:
    Die Schülerinnen und Schüler unserer Schule sind bereits in zwei Gruppen eingeteilt. Im täglichen Wechsel kommt eine Gruppe in die Schule, während die andere Gruppe zu Hause lernt. Die von vor den Osterferien bekannten Gruppen und Präsenztage sowie die Unterrichtszeiten für Ihre Kinder bleiben bestehen.
    Bitte achten Sie mit darauf, dass die Kinder an ihren Präsenztagen die für den Unterricht erforderlichen Materialien mit zur Schule bringen.
  • Betreuungsangebot:
    Ein Betreuungsangebot wie vor den Osterferien wird weiterhin sichergestellt. Bitte melden Sie Ihren Betreuungsbedarf wie gewohnt hierzu bei Frau Bastians über SchoolFox an.
  • Testpflicht an allen Schulen in NRW:
    Wie oben erwähnt gilt seit dem 12. April nun eine Pflicht zur Testung in den Schulen. Sie ist so formuliert, dass die Teilnahme an wöchentlich zwei Tests zur Voraussetzung für den Aufenthalt in der Schule gemacht wird.
    • An den wöchentlich zwei Coronaselbsttests nehmen alle Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und das sonstige an der Schule tätige Personal verpflichtend teil.
    • Die Selbsttest finden unter Aufsicht des pädagogischen Personals der Schule an den Präsenztagen der Schülerinnen und Schüler statt.
    • Alternativ kann ein höchstens 48 Stunden alter Negativtest einer anerkannten Teststelle (z. B. eines Testzentrums) vorgelegt werden.
    • Auch für die Teilnahme an den Betreuungsangeboten ist die Teilnahme an den Selbsttests Voraussetzung.
    • Positive Testergebnisse müssen nun doch nach dem Infektionsschutzgesetz an das Gesundheitsamt gemeldet werden.

Die Selbsttests wurden in dieser Woche bereits mit den Kindern der Notbetreuung durchgeführt. Hierzu wurden die Kinder mit einem kindgemäßen Video angeleitet. Die Durchführung hat problemlos funktioniert und die Kinder meldeten zurück, dass es „ja gar nicht schlimm sei, nur ein wenig in der Nase kitzeln würde“. Seien Sie sich gewiss und vertrauen Sie uns, dass wir behutsam und einfühlsam mit allen Testsituationen und -ergebnissen umgehen werden und Ihr Kind in jedem Fall optimal begleitet wird.

  • Verweigerung des Selbsttests:
    • Schülerinnen und Schüler, die nicht getestet sind, werden vom Schulbetrieb und den Betreuungsangeboten ausgeschlossen.
    • In dem Fall, dass Sie als Eltern für Ihr Kind entscheiden, dass es nicht getestet werden soll, bitte ich darum, mir dies in einer kurzen Mail an die Schulmailadresse (108716@schule.nrw.de) mitzuteilen.
    • Ich weise allerdings darauf hin, dass die Schulpflicht weiterhin bestehen bleibt und Sie als Eltern die Verantwortung für einen regelmäßigen Schulbesuch tragen.
    •  In diesen Fällen müssen die Kinder von zu Hause lernen. Hierzu müssen die Unterrichtsmaterialien an der Schule abgeholt und zu Hause bearbeitet werden.
    •  Ein Anspruch auf ein individuelles Angebot des Distanzlernens besteht in diesem Fall nicht!
      Die Schulmail vom 14. April 2021 können Sie unter https://www.schulministerium.nrw/regelungen-fuer-schulen-ab-dem-19-april-2021 nachlesen.

Es kann sein, dass sich durch die allgemeine Coronasituation diese Planungen wieder kurzfristig verändern. In diesem Fall werde ich Sie umgehend und zeitnah informieren. Die Erfahrungen nach mehr als einem Corona-Jahr zeigen, wie schnell Planungen sich wieder ändern können. Ich möchte mich daher bei Ihnen im Namen des gesamten GKS—Teams herzlich dafür bedanken, dass Sie auf diese Änderungen immer sehr flexibel reagieren und uns und unsere Kinder so gut unterstützen.

Mit freundlichen Grüßen
Ramona Vietoris