Medien im Ganztag

Das Lernen ohne Computer/ Medien ist heute kaum noch möglich.

Der Umgang mit Medien ist ein Schwerpunkt der 10 NRW-Bildungsaufgaben für die Schule und den Offenen Ganztag. Deshalb ist das Ziel unseres schulumfassenden Medienkonzeptes, das Lernen mit Medien systematisch im Schulalltag und im Offenen Ganztag zu implementieren.

Unsere Grundschüler üben hier den sicheren und kritischen Umgang mit dem Internet – alles im geschützten Rahmen und erlernen grundlegende Basiskompetenzen im Umgang mit den Medien.

Unser Team wurde dafür kompetent durch den Social-Media-Berater Herrn Benjamin Wockenfuß und der Firma WMS geschult.

Geschichten am Computer schreiben, mediale Gestaltung trainieren – dies sind Vorteile von Medien und dem Internet.

Die Kinder vertiefen ihr Erlerntes aus dem Unterricht am Vormittag mittels altersgerechter Lernprogramme, führen Recherchen zu Hausaufgaben- und Projektarbeitsinhalten durch.

Wir sind angemessen für die schulische Medienarbeit mit Technik ausgerüstet. Das erfordert, dass die Kinder Regeln im Umgang mit den Medien erlernen und anwenden. Wir erarbeiten das Regelnetzwerk gemeinsam und altersangemessen mit den Kindern. Unser Fachpersonal kontrolliert den Umgang.

Nachdem die Kinder der Stufe 3 und 4  ihre Hausaufgaben erledigt haben und aktiv im Außenbereich unterwegs waren, dürfen sie sich nachmittags – innerhalb des Freispiels – auch im Medienumgang – gern auch mit mehreren Kindern  – üben.