Katholische Schule

Die Gottfried-Kricker-Schule ist eine Städtische Katholische Grundschule. Als Katholische Schule unterrichten wir nach den allgemein geltenden Richtlinien und Lehrplänen des Landes NRW. Der Unterricht findet im Klassenverband statt.

Ein besonderes Augenmerk legen wir auf die christliche Werteerziehung unserer Schülerinnen und Schüler. Diese wird in den Unterricht ganzheitlich und auch fächerübergreifend integriert, zeigt sich im alltäglichen Miteinander unserer Schulgemeinschaft und dem sozialen Engagement von Kindern und Erwachsenen.
Zu unserem Verständnis von Interreligiosität gehört daher eine grundlegende Öffnung zu anderen Religionsgemeinschaften und Konfessionen, insbesondere zur Evangelischen Kirche, und die hierfür notwendige Dialogbereitschaft.
Kerninhalte unseres Religionsunterrichts sind das Grundwissen über andere Religionen und Konfessionen und die Erziehung zur gegenseitigen Toleranz und Akzeptanz. So bemüht sich unser Unterricht unter anderem darum, Haltungen wie Verantwortungsbewusstsein, Achtung vor anderen Menschen, Gerechtigkeit und Solidarität zu fördern und die Schülerinnen und Schüler in ihrer Identitätsfindung und Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützen.

Es ist uns wichtig, dass das Kirchenleben in den „Raum“ Schule ausgeweitet wird und, dass Schule und Gemeinde miteinander verknüpft sind. Für christliche Feste und Feiern als Schulgemeinschaft bietet sich unser Forum mit dem jahreszeitlich gestalteten Kreuz als geweihter Ort an. Hier finden, zum Kirchenjahr passend, Feiern und Feste zu religiösen und auch weltlichen Themen statt, zum Beispiel die Segnung der Schule und aller Schülerinnen und Schüler am Dreikönigstag oder die Feier zum Weltkindertag.
Darüber hinaus bieten wir gemeinsame Wortgottesfeiern in der Gemeinde St. Johannes sowie in der Evangelischen Kirchengemeinde Anrath als feste Bestandteile im Schuljahr an, wie zum Beispiel die Feiern zur Einschulung, zum Fest des heiligen Bischofs Nikolaus oder zu Weihnachten.