Infos zur Erweiterung der Notbetreuung (Stand: 25.04.2020)

Liebe Kinder, liebe Eltern,

leider erhielten wir erst gestern zur späten Abendstunde die nächste Coronamail aus dem Ministerium, die Informationen zur Erweiterung der Notbetreuung für Alleinerziehende enthält:

„Alleinerziehende Elternteile
Alleinerziehende Elternteile, die einer Erwerbstätigkeit nachgehen oder die sich aufgrund einer Schul- oder Hochschulausbildung in einer Abschlussprüfung befinden, haben ab dem 27. April 2020 Anspruch auf die Teilnahme ihres Kindes an der Notbetreuung, sofern eine private Betreuung nicht anderweitig organisiert werden kann. Dies gilt für jede Erwerbstätigkeit des alleinerziehenden Elternteils, unabhängig von der Auflistung der Tätigkeitsfelder, die sich aus der Anlage der CoronaBetrVO ergeben.

Notbetreuung an Wochenenden und Feiertagen
Mit der SchulMail Nr. 8 hatte ich Sie informiert, dass eine Wochenendbetreuung nur bis einschließlich 19. April 2020 erfolgt. Folglich findet sie ab sofort nicht länger statt. An Feiertagen findet ebenfalls keine Notbetreuung statt.“

Da die Mails des Ministeriums uns Schulen leider meist zu einem ungünstigen Zeitpunkt erreichen, können wir für unsere Schule diese Erweiterung erst ab Dienstag, 28.04.2020 anbieten. Alleinerziehende, die ihr Kind für die Notbetreuung anmelden möchten, tun dies bitte bis Montag, 27.4.2020, 13.00 Uhr. Bitte schreiben Sie dazu eine Mail an r.vietoris@gks-schulen-willich.de oder rufen mich zwischen 7.30 Uhr und 13.00 Uhr in der Schule oder unter unten genannter Telefonnummer an. So kann der Personaleinsatz geplant werden. Teilen Sie mir bitte mit, zu welchen Tagen und für welche Zeiten Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen. Das Anmeldeformular, wenn Sie die Notbetreuung für Alleinerziehende in Anspruch nehmen wollen, hänge ich dieser Kricker News an. Bitte reichen Sie mir dieses ein. Darüber hinaus möchte ich Sie bitten, die Notbetreuung nur für die wirklich benötigten Zeiten in Anspruch zu nehmen und die Betreuungszeiträume für Ihr Kind möglichst kurz zu halten.

Da die Schulen bis zum 3. Mai für alle Schülerinnen und Schüler geschlossen sind, haben wir weiteres Material für das Lernen zu Hause auf den Weg gebracht. Dies erfolgte in großen Teilen bereits in der letzten Ferienwoche, in der Hoffnung, dass unsere SchülerInnen pünktlich zu „Schulbeginn“ die Materialien vorliegen haben. Leider haben wir auf die Post keinen Einfluss, so dass die Zustellung zum Teil über eine Woche in Anspruch nahm. Dies tut uns leid, steht aber leider außer unserer Macht. Zudem hat der Schulträger uns nicht die Möglichkeit eröffnet, die Materialien in der Schule abholen zu lassen. Für die nächsten Arbeitspläne, mit denen leider für einen Großteil der SchülerInnen zu rechnen ist, müssen wir über Alternativen nachdenken, da auch das Bereitstellen auf digitalem Weg, nicht für alle Eltern der geeignete Weg ist.

In dieser Woche fand eine Begehung durch den Schulträger an unserer Schule statt, um den geforderten Hygieneplan und dessen Umsetzung an unserer Schule zu besprechen. Die vorgeschriebenen Maßgaben können an unserer Schule eingehalten werden. Alle weiteren Vorgaben für die geplante Rückkehr der vierten Schuljahre ab dem 4. Mai erhalten wir hoffentlich in der kommenden Woche, um Sie entsprechend informieren zu können.

Weiterhin alles Gute für Sie und Ihre Familien wünscht

Ramona Vietoris im Namen des

Teams der Gottfried-Kricker-Schule